Eine Vielzahl an Optionen bietet Ihnen die Möglichkeit Ihren Bühnenwagen für Ihre Anforderungen optimalst auszustatten.


Option 1: Tandemsteuerung

Der Mastersender steuert zwei, im Verbund zu einer Großplattform aufgebauten, Bühnenwagen gleichzeitig. Mit einem Wahlschalter können Sie Bühnenwagen 1, Bühnenwagen 2 oder Tandembetrieb auswählen.  Der zusätzliche Pitchregler ermöglicht Ihnen den optimalen Abgleich der beiden Bühnenwagen.


Mastersender mit Tandemsteuerung


Option 2: Automatische Linienverfolgung

Mit dieser Option fährt der Bühnenwagen automatisch einer aufgeklebten Linie nach. Die Linie kann einfach durch ein 25mm breites Klebeband auf dem Boden aufgebracht werden.
Diese Option ist in zwei Versionen verfügbar.

   
automatische Linienverfolgung         automatische Lienienverfolgung
unidirektional                                 bidirektional


Option 3: Programmierbare Fahrsequenzsteuerung1)

Die programmierbare Fahrsequenzsteuerung ist eine Erweiterung der automatischen Linienverfolgung. Durch einfaches Anlernen und Abspeichern einer Fahrsequenz, kann diese in Automatikfahrt beliebig oft wiederholt werden. Neben den erlernten Positionen für Stopps werden Geschwindigkeiten und Haltezeiten abgespeichert. Über eine PC-Schnittstelle können
gespeicherte Sequenzen verwaltet und archiviert werden.


Option 4: Sicherheitspaket

- Kollisionssensor

Eine umlaufende Schutzleiste schaltet bei Berührung mit einem Hindernis unverzüglich den Antrieb des Bühnenwagens ab. Die Schutzleiste ist flexibel und kann auch ggf. um die äußere Kontur eines Aufbaus gelegt werden.

                              
                                                 Kollisionssensor

- Bühnenransensor

Vier Sensoren zur Erkennung des Bühnenbodens. Wird der Bühnenrand überfahren und einer der Sensoren „blickt ins leere“ bleibt der Bühnenwagen unverzüglich stehen.


                            4 Bühnenrandsensoren




1) geplant